Experience Braunschweig

Along the historical train tracks

Explore Braunschweig on your own with our beautiful rental bikes. Take a trip around Braunschweig's city center along the historic ring track. Along the 22.5-kilometre route, you will see picturesque green spaces and many interesting sightseeing attractions. In addition to the bicycle, we will also provide you with a city map and a map of the „Ringgleis“. You can park your car in our secure car park during your stay. Available until the end of September!

Book now!

Foto: ©Swapfiets

Photo: ©National Jürgens Brauerei

Crafty Brunswiek

Enjoy your stay with a six pack of different craft beers. Manufactured in the immediate neighborhood of the hotel in the old traditional National Jürgens Brewery - NJB. From a classic light beer to various pale ales to a Braunschweig beer tradition, the „Brunswiek Alt“, everything kind is included. Don´t drink and drive - You can safely park your car in our car park during your stay.

Book now!

Altstadtmarkt

Auf dem Altstadtmarkt wird seit über 700 Jahren gehandelt. Im Mittelalter geschah hier alles, was Aufsehen erregte. Der Platz wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist heute noch ein bedeutender Markt. Das Gebäudeensembe mit dem Alten Rathaus, der Martinikirche (12. bis 14. Jahrhundert), das alte Zollhaus von 1643 und das Gewandhaus mit Renaissancegiebeln von 1590/91 sind Schätze der Vergangenheit.

Altstadtmarkt

Botanischer Garten

Entdecken Sie im Botanischen Garten Braunschweig rund 4.000 verschiedene Pflanzenarten. Das Highlight ist das neue Gewächshaus, in dem Sie unter anderem die riesige Seerose Victoria Rozina sehen können.

Botanischer Garten

Bowlingbahn – Strike 24

Das größte Bowlingcenter Niedersachsens bietet auf 4000 Quadratmetern mehr als 20 Bowlingbahnen, Bullriding, Snooker, Billard und einen Kinder Fun Park.

Altstadtmarkt

Braunschweiger Löwe

Der um 1166 in Bronze gegossene Braunschweiger Löwe war einst vergoldet und wurde von Heinrich dem Löwen als Symbol seiner Macht und Gerichtsbarkeit aufgestellt. Er ist das Hauptwerk der romanischen Plastik, vermutlich in Braunschweig gegossen, und die erste riesige Freifigur nördlich der Alpen. Das Original kann auf der Burg Dankwarderode besichtigt werden. Auf dem Burgplatz ist eine realistische Nachbildung zu sehen.

Braunschweiger Löwe

Burg Dankwarderode

Um 1175 baute Heinrich der Löwe diese Burg als Residenz nach dem Vorbild der Kaiserpfalzen. Nach vielen Umbauten und Bränden baute Ludwig Winter sie von 1887 bis 1906 im historischen Stil komplett neu auf. Heute wird die mittelalterliche Abteilung des Herzog-Anton-Ulrich-Museums in der Burg ausgestellt. Teile des Welfenschatzes und kostbare liturgische Gewänder sind im Knappensaal zu bewundern. Im Obergeschoss befindet sich der prächtige Rittersaal.

Burg Dankwarderode

Das Kult Theater

Das kleinste Theater der Stadt befindet sich im Schimmelhof direkt neben unserem Hotel. Es bietet ein facettenreiches Programm von Kabarett über Comedy, Chanson, Pantomime bis zum Improtheater, Rezitation, Erzählkunst, Zauberei, Schwarzem Theater, Tanz und musikalische Darbietungen.

Das Kult Theater

Dom

Der heute evangelisch-lutherische Dom St. Blasii, auf der südlichen Seite des Burgplatzes, wurde von Heinrich dem Löwen in den Jahren 1173 bis 1195 als dreischiffige Gewölbebasilika errichtet. Heinrich der Löwe bestimmte den Dom als seine Grabstätte, wo er im Jahre 1195 neben seiner Gemahlin Mathilde bestattet wurde. Das aus Muschelkalk um 1250 geschaffene Grabmal Heinrichs des Löwen und seiner englischen Gemahlin Mathilde im Mittelschiff des Doms gilt als ein Hauptwerk mittelalterlicher Steinplastik. Insgesamt zwölf Glocken auf drei Etagen umfasst das Geläut des Braunschweiger Doms, von denen die Mehrzahl aus dem Jahr 1500 stammt.

Dom

Greifhaus Bouldern - Kletterhalle

Die beliebte Kletterhalle befindet sich nur 5 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Kletterschuhe und Kreide kann vor Ort ausgeliehen werden.

Greifhaus Kletterhalle

Herzog Anton-Ulrich-Museum

Auf 4000 Quadratmetern präsentiert eines der ältesten Museen Europas, über 4000 Kunstwerke aus 3000 Jahren Zeitgeschichte. Den Grundstein der bis heute berühmten Sammlung Alter Kunst legte bereits 1754 der Herzog Anton Ulrich von Braunschweig-Lüneburg. Neben zahlreichen Alten Meistern wie Rubens oder Vermeer erwarb er auch antike Objekte, kunstvolle Möbel oder auch ostasiatische Objekte, die bis heute über Europa hinaus bekannt sind.

Herzog Anton-Ulrich-Museum

Magni-Viertel

Eines der ältesten Stadtviertel Braunschweigs ist das Magniviertel mit seinem zentral gelegenen Magnikirchplatz und der im 11. Jahrhundert gegründeten Magnikirche. Im Quartier finden sich nicht nur reizvolle Geschäfte, urige Kneipe, kleine Cafés, sondern auch schöne, alte Fachwerkhäuser, die noch ein Stück mittelalterliches Braunschweig repräsentieren. Ackerhof 2 zeigt die älteste Fachwerk-Inschrift Deutschlands: Anno M CCCC XXX II (1432). Den Gegensatz zur mittelalterlichen Bauweise bildet das außergewöhnliche Happy Rizzi House, mit seinen bunten Farben und Formen. Das Pop-Art Kunstwerk wurde vom international renommierten New Yorker Künstler James Rizzi ins Leben gerufen.

Magni-Viertel

Mumme

Die Braunschweiger Mumme Mumma Brunsvicensium oder Mumia war ursprünglich je nach Brauart ein alkoholarmes bis hochalkoholisches Bier aus Braunschweig. Seine Entstehungsgeschichte lässt sich bis ins späte Mittelalter zurückverfolgen. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Zusammensetzung und der daraus resultierenden langen Haltbarkeit entwickelte es sich schnell zum wichtigsten Exportgut der Stadt und wurden in der Frühen Neuzeit nach Indien und in die Karibik verschifft. Auch heute, mehr als 600 Jahre später, wird dieses Getränk in Braunschweig immer noch verkauft.

Mumme

Naturhistorisches Museum

Das Naturhistorische Museum in Braunschweig ist das Museum für Tierkunde. Das Museum wurde 1754 als herzogliches Kunst- und Naturhistorisches Kabinett eröffnet. Es blickt auf eine über 260-jährige Geschichte zurück und ist das älteste Naturkundemuseum Deutschlands. Das Naturkundemuseum befindet sich in einem vierstöckigen Gebäude und ermöglicht Ihnen Einblicke in verschiedene Bereiche unserer Natur und der Erdgeschichte. Von lebenden Fischen im Schauaquarium bis hin zu ausgestorbenen Vögeln, von winzigen Insekten bis hin zu riesigen Dinosauriern.

Naturhistorisches Museum

NJB – National Jürgens Brauerei

Die National-Jürgens-Brauerei (NJB) war Großbrauerei die im 19. Jahrhundert durch den Zusammenschluss zweier Brauereien entstand und 1977 ihren Betrieb aufgab. Zusammen mit Feldschlößchen und Hofbrauhaus Wolters war sie im 20. Jahrhundert eine der drei großen Brauereien der Stadt. 2017 gründete eine Gruppe junger Unternehmer die Brauerei unter dem alten Namen und am Originalstandort neu. Anstatt für einen größeren Markt zu produzieren, wird dort Craft Beer gebraut und in der Region verkauft. Es werden unter anderem die alten Marken Gala und Brunswiek Alt hergestellt. Wir verkaufen verschiedene Biere dieser Brauerei auch bei uns im Hotel!

NJB – National Jürgens Brauerei

Oker

Die Okerumflut mit ihren Wallanlagen verleiht Braunschweig sein unverwechselbares Stadtbild. Sie bildet die natürliche Grenze zwischen der historischen heutigen Innenstadt, und den Stadterweiterungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Da die Oker von hier bis zur Nordsee schiffbar ist, ließ Braunschweig früh Mitglied der Hanse und zu einem Knotenpunkt bedeutender Fernhandelswege werden Freizeitspaß und Erholung auf dem Wasser bietet die Oker heute. Von den Floß-Anlegern lässt sich bequem ein Innenstadtbummel starten.

Oker

Ölper See

Einen kurzen Spaziergang vom Hotel entfernt befindet sich des Naherholungsgebiet Ölper See mit einem Umfang von 2,3 km. Am Nordufer sind ein Holzsteg, ein kleiner überdachter Bereich, ein Grillplatz, Sitzgelegenheiten und eine Liegewiese vorhanden. 

Ölper See

Ringgleis – Radweg

Die Bahntrasse des ehemaligen Industrie-Ringgleises, wurde zu einem Fuß- und Radweg ausgebaut, der auf einer Länge von 22,5 km um das Braunschweiger Stadtzentrum führt. Größtenteils verläuft der Weg neben bestehenden und auf stillgelegten Bahntrassen. Er führt durch Wohn- und Gewerbegebiete sowie Grünflächen und vernetzt Park- und Grünanlagen miteinander. Außerdem führt er direkt bei uns vor dem Hotel entlang.

Ringgleis

Schloss Richmond mit Parkanlage

Im Süden Braunschweigs liegt an der Wolfenbütteler Straße die Schlossanlage von Richmond, das einstige Refugium der Herzogin Augusta. Die Gebäudegruppe aus Lustschloss und Nebengebäuden wurden von 1769 bis 1774 errichtet und ist von einem englischen Landschaftspark umgeben, der in den letzten Jahren zu großen Teilen wieder hergestellt wurde. Das restaurierte Schloss dient heute repräsentativen Zwecken. Es wird an gemeinnützige und private Veranstalter vermietet und auch vom Standesamt der Stadt Braunschweig für Trauungen genutzt.

Schloss Richmond

Schlossarkarden mit Quadriga

Von 1831 bis 1841 wurde das klassizistische Braunschweiger Residenzschloss errichtet, war im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und schließlich 1960 vollständig abgetragen worden. Im Jahr 2006 wurde die Hauptfassade mit mehr als 600 Originalteilen anhand alter Pläne und historischer Fotos in ursprünglicher Größe und am historischen Platz weitgehend originalgetreu wiedererrichtet. Im angeschlossenem Einkaufszentrum, den Schloss-Arkaden, entstanden ca. 150 Geschäfte und Restaurants. Auf dem Portikus des wieder errichteten Residenzschlosses steht die größte Quadriga Europas mit einer Wagenlenkerin, der Stadtgöttin Brunonia. Die Räume des Schlosses werden vom Stadtarchiv, Stadtbibliothek, Kulturinstitut und Kulturverwaltung genutzt. Der "Rote Saal" im Nordflügel ist das Veranstaltungszentrum des Kulturinstitutes.

Schlossarkarden

Schlossmuseum im Residenzschloss

Wer den einstigen Wohn- und Regierungssitz der Braunschweiger Herzöge durch den nördlichen Eingang betritt, begibt sich direkt hinein ins 19. Jahrhundert: Auf rund 880 Quadratmetern Ausstellungsfläche lässt das im Jahr 2011 eröffnete Schlossmuseum einen Teil des Welfenschlosses zur Zeit Herzog Wilhelms wiedererstehen. Repräsentative Räume wurden rekonstruiert und mit originalen Möbeln, Gemälden und Kunstgegenständen ausgestattet. Höhepunkt der Dauerausstellung: der prachtvolle Thronsaal mit dem Thron der Braunschweiger Welfen.

Schlossmuseum

Staatstheater

Das Staatstheater Braunschweig bietet in seinen fünf Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Junges Staatstheater und Staatsorchester ein vielfältiges Programm für jeden Geschmack. Es blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist mit fast 40 Premieren und über 700 Veranstaltungen pro Spielzeit, darunter das beliebte Burgplatz Open Air, eine der größten Kulturinstitutionen Braunschweigs im Auftrag der Bildung und Unterhaltung seines Publikums.

Staatstheater

Tierpark Essehof

Der Tierpark ist ein kleiner Zoo in Essehof, einem Ortsteil von Lehre in Niedersachsen. Er liegt etwa 15 Kilometer von Braunschweig entfernt in einem Wald unmittelbar an der A 2. In großzügigen Gehegen können Groß und Klein faszinierende Tiere der einheimischen wie der exotischen Fauna erleben, seltene Haus- und Wildtiere „Tierisch nah“ zum Anfassen und Füttern. Auf dem Rundweg durch den Park gibt es für die Kinder viele Spiel und Klettermöglichkeiten zu entdecken.

Tierpark Essehof

Wasserwelt Braunschweig

Das moderne Freizeitzentrum mit Schwimmbädern, Wasserrutschen und Sprungbrettern sowie Saunen und Wellnessbereich mit Anwendungen ist vom Hotel mit dem Auto in 5 Minuten und zu Fuß in etwa 20 Minuten zu erreichen.

Wasserwelt

Zoo Arche Noah

Der Arche Noah Zoo Braunschweig ist ein kleiner Zoo im Stadtteil Stöckheim. Der Park ist im Familienbesitz und hier werden circa 300 Tiere aus 50 Arten in naturnahen Gehegen gehalten.

Zoo Arche Noah

Buchen Sie noch heute Ihren Aufenthalt bei uns. Wir freuen uns auf Sie.